Rettungssanitäter

Rettungssanitäter/-in

Berufsbild

Die Ausbildung zur Rettungssanitäterin beziehungsweise zum Rettungssanitäter soll die Absolventin und den Absolventen zum Einsatz in unterschiedlichen Funktionen in allen Bereichen des Patiententransportes, des qualifizierten Krankentransportes sowie der Notfallrettung und des Bevölkerungsschutzes befähigen.
Neben der Theorie umfasst die Ausbildung daher auch praktische Phasen in geeigneten Einrichtungen der Patientenversorgung sowie im Rettungsdienst.

Voraussetzungen

Du kannst die Ausbildung zur Rettungssanitäterin beziehungsweise zum Rettungssanitäter beginnen, sobald du das 17. Lebensjahr vollendet und einen Nachweis über einen Hauptschulabschluss, eine gleichwertige Schulbildung oder eine abgeschlossene Berufsausbildung hast. Die gesundheitliche Eignung für die berufliche Tätigkeit ist ebenso nachzuweisen wie die Identität, die Zuverlässigkeit im rechtlichen Sinn und die erforderlichen Deutschkenntnisse.

Ausbildungsablauf

Die Ausbildung umfasst mindestens 520 Stunden und gliedert sich in folgende Abschnitte:

  1. Eine theoretisch-praktische Ausbildung an einer staatlich anerkannten Ausbildungsstätte für Rettungssanitäterinnen und Rettungssanitäter im Umfang von 240 Stunden, einschließlich der Erfolgskontrolle zum Abschluss des Ausbildungsabschnittes,
  2. eine praktische Ausbildung in einer geeigneten Einrichtung der Patientenversorgung im Umfang von 80 Stunden,
  3. eine praktische Ausbildung im Rettungsdienst im Umfang von 160 Stunden,
  4. einen Abschlusslehrgang im Umfang von 40 Stunden sowie
  5. eine staatliche Prüfung

Theoretisch-praktische Ausbildung

(240 Stunden à 45 Minuten)

  • Themenbereich A: Handlungsfeld Krankentransport und Rettungsdienst (60 Unterrichtseinheiten) 
  • Themenbereich B: Versorgung nach dem ABCDE-Schema (120 Unterrichtseinheiten)
  • Themenbereich C: Spezielle Versorgung (40 Unterrichtseinheiten)
  • Themenbereich D: Psychosoziale Aspekte (20 Unterrichtseinheiten)

Praktische Ausbildung in einer geeigneten
Einrichtung der Patientenversorgung (Klinik) 

(80 Stunden)

Die Ausbildungsstunden sollen folgendermaßen aufgeteilt werden:

  • 80 Stunden in den Funktionsbereichen Anästhesie/Intensivmedizin
    oder
  • 40 Stunden in einem Notaufnahmebereich,
  • 40 Stunden in den Funktionsbereichen Anästhesie/Intensivmedizin

Während dieser praktischen Ausbildungszeit lernst du:

  • die Grundzüge der Patientenversorgung sowie die allgemeinen Grundlagen der Hygiene
    und Dokumentation zu beherrschen,
  • mit den Patientinnen und Patienten adressatengerecht zu kommunizieren,
  • sich einen Überblick über den Zustand der Patientinnen und Patienten zu verschaffen,
  • den Patientenzustand zu bewerten und dabei die Grenzen der eigenen Kompetenz zu
    erkennen,
  • die in die eigene Kompetenz fallenden notwendigen Maßnahmen abzuleiten und unter
    Anleitung durchzuführen,
  • bei weiterführenden Maßnahmen zu assistieren.

Praktische Ausbildung im Rettungsdienst

(160 Stunden)

Während dieser praktischen Ausbildungszeit lernst du: 

  • die Grundzüge der rettungsdienstlichen Abläufe und die allgemeinen Grundlagen der Hygiene und Dokumentation zu beherrschen,
  • mit den Patientinnen und Patienten adressatengerecht zu kommunizieren,
  • sich einen Überblick über den Zustand der Patientinnen und Patienten zu verschaffen,
  • den Patientenzustand zu bewerten und dabei die Grenzen der eigenen Kompetenz zu erkennen,
  • eigenverantwortlich Krankentransporte durchzuführen,
  • die in die eigene Kompetenz fallenden notwendigen Maßnahmen abzuleiten und unter Anleitung durchzuführen,
  • bei weiterführenden Maßnahmen zu assistieren

Abschlusslehrgang und staatliche Prüfung

Der eine Woche (mind. 40 Stunden) andauernde Abschlusslehrgang dient der Vorbereitung auf die staatliche Abschlussprüfung. Die staatliche Abschlussprüfung besteht aus einem schriftlichen und einem fachpraktischen Teil.  

Kosten

Theoretische-praktische Ausbildung (240 Stunden)

1.900,00 €/Person

Praktische Ausbildung in einer geeigneten Einrichtung der Patientenversorgung (Klinik)   
(80 Stunden à 60 Minuten)  

300,00 €/Person

Abschlusslehrgang (40 Stunden)

300,00 €/Person

Staatliche Abschlussprüfungen

400,00 €/Person

Prüfungsgebühr des Nds. Ministeriums für Inneres und Sport

45,00 €/Person

Gesamtkosten

2.945,00 €/Person

*Ggf. entstehen Zusatzkosten für die verpflichtende arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchung G42.1 und erforderliche Impfungen.

Kurse in der Ret­tungs­sanitäter­schule

Bei Interesse an einer Ausbildung zur Rettungssanitäterin beziehungsweise zum Rettungssanitäter, hinterlass uns doch eine Nachricht über das Formular. Wir melden uns dann mit konkreten Informationen rund um die von dir bevorzugte Ausbildungsform bei dir.

Angaben zu deiner Person

Schule für Rettungssanitäter

Schule für Rettungssanitäter


Pe­tra Sy­fus

Pe­tra Sy­fus


Mat­thi­as Rie­sen

Mat­thi­as Rie­sen